Unternehmensgeschichte

GESCHICHTE

April 1993: Gründung des Unternehmens als „Gruber & Pfaller OEG” in der Garage des Gruber’schen Wohnhauses. Vom Start weg erwirbt sich das junge Elektrotechnik-Unternehmen einen ausgezeichneten Ruf und wird rasch zu einer fixen Größe in der Region um Hartkirchen. Ein besonnenes, aber kontinuierliches Wachstum prägt die Erfolgsgeschichte der ersten Jahre.

August 2001: Nach dem Ausscheiden des Gründungspartners benennt Helmut Gruber das Unternehmen in „ELEKTROTECHNIK GRUBER” um. In den folgenden Jahren führt er den Betrieb mit Kompetenz und Engagement weiter von Erfolg zu Erfolg, unterstützt von einer stetig steigenden Zahl an Mitarbeitern.

Juli 2005: Helmut Gruber erwirbt die Firma “ETB Elektrotechnik Buchroithner” in Eferding. Dieser Betrieb bleibt rechtlich selbständig, wird aber mit allen Mitarbeitern organisatorisch als zweiter Standort in das Unternehmen ELEKTROTECHNIK GRUBER integriert.

September 2009: Der Betrieb in Eferding übersiedelt ins neu errichtete „Zentrum am Stadtgraben”. Dort befindet sich neben Planungsbüros und Lagerräumen auch ein klassischer Elektrogeräte-Shop mit Schauraum. Verbunden mit der Präsentation und dem Verkauf hochwertiger Markengeräte zählen hier erstklassige Beratung, professioneller Service und fachkundige Reparatur zum Leistungsangebot!

Heute und morgen: Mit aktuell mehr als 30 qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeitern an den Standorten Eferding und Hartkirchen ist ELEKTROTECHNIK GRUBER für die Herausforderungen von morgen bestens gerüstet; und präsentiert sich als kompetenter Partner für intelligente, zukunftsweisende Komplettlösungen in allen Bereichen der Elektrotechnik und Elektroinstallationstechnik.